SpVgg wird 3. beim unserradio Cup – Sieg geht an Deggendorf

Volles Haus, spannende Spiele und am Ende ein glücklicher Sieger: Die Spvgg GW Deggendorf hat den unserRadio-Cup 2011 gewonnen. Allerdings benötigte der Landesligist eine gehörige Portion Glück und einen guten Torwart Andreas Rixinger, der im finalen 7-m-Schießen den entscheidenden Ball von Altstar Reinhold Traxinger abwehrte. Dessen Urlberger Buam, so etwas wie der "Cup-Gewinner der Herzen", verloren unglücklich, am Ende durfte sich das "Promi-Team" aber noch über 600 Euro freuen. Der Gewinner steckte einen 1000-Euro-Scheck ein, den das Team von Martin Wimber fürs Trainingslager am Gardasee gut gebrauchen kann. Platz 3 sicherte sich die Spvgg Osterhofen-Altenmarkt, die mit Martin Oslislo den besten Spieler des Turniers stellte. Auch die besten drei Torschützen (Sebastian Pleintinger, Stefan Mandl und Martin Oslislo) kamen vom Bezirksligisten aus dem Landkreis Deggendorf. Platz 4 holte der FC Sturm Hauzenberg.

Unsere Spiele im Überblick

Halbfinale

Spvgg Osterhofen-Altenmarkt − Urlberger Buam 6:7 n. E. (2:2):
Alles sah nach einem hauchdünnen Sieg für die Urlberger Buam aus, als Mehmet Filiz drei Sekunden vor Ende der Verlängerung den Hammer auspackte und von der Mittellinie den Ball ins Tordreieck zimmerte. Im Elfmeterschießen wurde er dann zum tragischen Helden. Er verschoss den entscheidenden Penalty. In der regulären Spielzeit schien alles auf einen Sieg der spielstarken Osterhofener hinzudeuten, das Oslislo-Team führte durch einen Treffer von Stefan Mandel. Doch durch ein Eigentor kamen die Buam zum Ausgleich. David Duraj scheiterte 2:46 vor Schluss an Altmann und musste dann wegen Reklamierens für zwei Minuten vom Feld. In der Verlängerung gingen die alten Herren zunächst in Front, dann wurde es dramatisch, als Mark Sipos das Kunststück fertig brachte, aus einem Meter den Ball nicht im Tor unterzubringen. Kurz vor Ende fiel jedoch der Ausgleich durch Filiz’ Kunstschuss. Im Sieben-Meter-Schießen musste dann Sebastian Pleintinger ins Tor, weil Osterhofens Markus Wollinger auch noch vom Feld gestellt worden war. Aber sein Widerpart Altmann wurde zum Helden, weil er den Schuss von Filiz parierte. Tore: 1:0 Stefan Mandel, 1:1 Martin Oslislo (Eigentor), 2:1 Wolfgang Schiller, 2:2 Mehmet Filiz.

7-m-Schießen: 1:0 Schiller, Altmann hält Sipos-Schuss, Zitzlsperger verschießt, 1:1 M. Tippelt, 2:1 Traxinger, 2:2 Mandl, 3:2 Völdl, 3:3 Oslislo, 4:3 Fuchshuber, 4:4 Pleintinger, 5:4 Altmann, Filiz verschießt.

Spiel um Platz 3

Spvgg Osterhofen-Altenmarkt − FC Sturm Hauzenberg 2:0:
Ein bemühter Sturm, aber die Spvgg ist in der Halle einfach eine Macht. Schade, für das Team von Martin Oslislo wäre mehr drin gewesen. Tore 1:0 Markus Tippelt, 2:0 Martin Oslislo.

Gruppenspiele:
SpVgg – SV Bernried 1:0, FC Aunkirchen – SpVgg 0:4, SpVgg – TSV Aidenbach 4:0

Viertelfinale:

SpVgg – TSV Oberdiendorf 3:0

Bericht: pnp – Ergebnisdienst: fupa.net

Das komplette Ergebnistablet findet ihre hier:


Gelungene Weihnachtsfeier der Großfeld-Jugend

Versteigerung und Tombola waren die Höhepunkte für Spvgg-Nachwuchs

Zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier hat die Jugendabteilung der Spvgg Osterhofen-Altenmarkt am vergangenem Wochenende ins Gasthaus Thalhauser in Altenmarkt die Spieler aller Großfeld-Jugendmannschaften mit deren Betreuern, Eltern und Verwandten eingeladen. Der Jugendleiter Großfeld Florian Bock konnte etwa 160 Gäste begrüßen. Umrahmt wurde die Feier von besinnlicher Weihnachtsmusik, gespielt von zwei Kindern auf dem Akkordeon unter der Leitung von Serena Dietl.

Florian Bock begrüßte die Ehrengäste, darunter den Jugendbeauftragten der Stadt Osterhofen Michael Ammerstorfer, die Vorstandschaft der Spvgg mit 1. Vorsitzendem Michael Stadler, dem 2. Vorsitzenden Paul Groß und dem 3. Vorstand und Schiedsrichter Werner Sixt, den Vorsitzenden des Fördervereins, Konrad Stangl, den 1. Vorstand der SpVgg Aicha Christian Schiebe und den Jugendleiter Tom Brandl, den Torwarttrainer Klaus Sepaintner und den Platzwart der SpVgg Günther Schließleder. Mit der Versteigerung von zahlreichen Artikeln, die von den Trainern in den letzten Wochen gesammelt wurden ging es weiter im Programm. Auch hier der Dank der Jugendabteilung an alle Geschäftsleute der Stadt Osterhofen, die mit Sach- und Geldspenden dazu beigetragen haben. Die Trainer der A- bis D-Jugendmannschaften gaben einen Rückblick auf die vergangene Hinrunde und die Vorbereitung, lobten Erreichtes und tadelten Verbesserungswürdiges. Als Geschenk erhielt jeder Spieler ein Aufwärmshirt mit dem Wappen des Vereins, den Sponsoren und dem Namen des Spielers darauf. Auch die Partnerinnen der Trainer erhielten ein kleines Geschenk als Anerkennung für das Verständnis und die Zeit, die geopfert wird. Als Höhepunkt stand auch in diesem Jahr wieder die große Tombola auf dem Programm, bei der 10 Preise im Wert von über eintausend Euro verlost wurden.

Der Jugendleiter Florian Bock gratulierte den Siegern, vor allem dem Gewinner des  1. Preises, einer Playstation 3 mit dem Spiel Fifa 12 (siehe Foto), M. Kronschnabel von der C-Jugend.

Florian Bock dankte zum Abschluß des offiziellen Teils allen Trainern und Vereinsfunktionären für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit und überreichte als Geschenk ein Aufwärmshirt mit Wappen und Namen. Besonderer Dank gebührt dabei der Fa. Wolf, die die Kosten für die Geschenke an die Spieler und Trainer übernahm. Bock dankte weiter dem Vorsitzenden des Fördervereins, Konrad Stangl, für die Unterstützung während der Saison sowie den Mitgliedern, die mit ihrer finanziellen Unterstützung dazu beitragen, dass die  Jugendmannschaften mit Kleidung und Ausrüstung und vielem mehr versorgt werden können. Auch hob er die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Hauptverein hervor. Ein toller Tag mit vielen Überraschungen klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus, und die Jugendabteilung wünschte allen Anwesenden ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und zufriedenes neues Jahr 2012.


Gelungene Weihnachtsfeier der Kleinfeld-Jugend

Nikolausbesuch, Verlosung und Tombola waren die Höhepunkte für Spvgg-Nachwuchs

Zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier hat die Jugendabteilung der Spvgg Osterhofen-Altenmarkt am vergangenem Wochenende ins Gasthaus Thalhauser in Wallerdorf die Spieler aller Kleinfeld-Jugendmannschaften mit deren Betreuern, Eltern und Verwandten eingeladen. Etwa 200 Gäste waren versammelt, was besonders den Jugendleiter Marcus Schiefl sehr freute. Umrahmt wurde die Feier von besinnlicher Weihnachtsmusik, gespielt von zwei Kindern auf dem Akkordeon unter der Leitung von Serena Dietl.

Marcus Schiefl begrüßte die Vorstandschaft der Spvgg mit 1. Vorsitzenden Michael Stadler, und dem 2. Vorsitzenden Paul Groß, dem Vorsitzenden des Fördervereins, Konrad Stangl, den Jugendleiter Großfeld Florian Bock, die Schiedsrichter der Spvgg, Franz Bauer, Alexander Frensch und Bielmeier Thomas, den Torwarttrainer Klaus Sepaintner und den Jugendbeauftragten der Stadt Osterhofen Michael Ammerstorfer. Schiefl dankte eingangs auch allen Helferinnen und Helfern, die es Jahr für Jahr ermöglichen, eineWeihnachtsfeier in so einem Ausmaß durchführen zu können. Weiter ging es dann mit der Verlosung von vielen Sachpreisen, die von den Trainern in den letzten Wochen gesammelt wurden. Auch hier der Dank der Jugendabteilung an alle Geschäftsleute der Stadt Osterhofen, die mit Sach- und Geldspenden dazu beigetragen haben. Dann kam der große Moment, auf den vor allem die jüngeren Spieler gewartet haben. Der Nikolaus (Ferdinand Sidak) zog mit seinem Krampus (Alexander Frensch) ein. Begrüßt wurde er von einem Kinderchor der G-Jugendspieler unter der Leitung von Thomas Bielmeier und Serena Dietl, die extra für den Nikolaus ein Weihnachtslied einstudiert hatten. Er lobte und tadelte die Junioren-Spieler, angefangen von den Kleinen der G-Jugend bis zu den „Großen“ im Kleinfeld-Bereich, den E-Jugendspielern. Als Geschenk erhielt die G-Jugend eine Regenjacke, die F- und E-Jugend ein Aufwärmshirt mit dem Wappen des Vereins und den Sponsoren darauf. Auch die Partnerinnen der Trainer erhielten ein kleines Geschenk als Anerkennung für das Verständnis und die Zeit, die geopfert wird.

Nach dem Besuch des hl. Nikolaus wuchs die Spannung schon auf die große Tombola mit 10 Preisen im Wert von über eintausend Euro. Der Jugendleiter Marcus Schiefl gratulierte den Siegern, vor allem dem Gewinner des  1. Preises, einem hochwertigen Kickerkasten (siehe Foto), Yannik Ziesch von der F-Jugend.

Marcus Schiefl dankte zum Abschluß des ‚offiziellen Teils‘ allen Sponsoren, die es ermöglichten, dass alle aktiven Jugendspieler ein Weihnachtsgeschenk erhielten. Mit einem persönlichen Geschenk bedankte sich Marcus Schiefl beim Kassier Helmut Urmann und dem Schriftführer der Jugendabteilung Stefan Vogel für den Einsatz und die sehr gute Zusammenarbeit. Schiefl dankte weiter dem Vorsitzenden des Fördervereins, Konrad Stangl, für die Unterstützung während der Saison sowie den Mitgliedern, die mit ihrer finanziellen Unterstützung dazu beitragen, dass die Jugendmannschaften mit Kleidung und Ausrüstung und vielem mehr versorgt werden können. Auch hob er die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Hauptverein hervor. Ein toller Tag mit vielen Überraschungen klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus, und die Jugendabteilung wünschte allen Anwesenden ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und zufriedenes neues Jahr 2012. (sv)